Mit dem Schiff zu den schönsten Aus­flugs­zielen

Tour­vor­schläge:

Schiff- und Floßfahrten mit Füh­rungen, Tuk-Tuk-Fahrten, Seminare / Bildungs­­fahr­ten, s. u. 

Die roman­ti­sche Land­schaft des Neckar­tals, die schon Mark Twain eupho­risch beschrieb, ist mit ihren bezau­bern­den kleinen Wein­orten für den Besu­cher ebenso erlebens­wert wie die Landes­haupt­stadt Stuttgart.

Direkt gegen­über der Anlege­stelle in Stuttgart Bad-Cann­statt befin­det sich der berühmte zoo­logisch-bota­ni­sche Gar­ten Wilhelma sowie das Rosenstein-Museum für Naturkunde. Mit Ihrer Ein­tritts­karte für eines dieser Museen können Sie sparen, siehe: Wissenswertes: Wichtig Infos

Unterwegs locken zahl­reiche Ausflugs­ziele, wie zum Bei­spiel das Mercedes-Benz Museum in Unter­türk­heim, der Erlebnispark Tripsdrill, das Ludwigs­burger Schloss und in Marbach am Neckar das Schiller-National­museum, das Literatur­museum der Moderne sowie das Schiller-Geburtshaus.

Bei Mundelsheim und Hessigheim erwarten unsere Gäste die roman­tischen Neckar­schlei­fen. Wer dort früh startet und entlang der Felsen­gärten wan­dert, kann nach­mittags bequem zu­stei­gen und auf der Rück­fahrt z. B. mit der Linie Hessig­heim oder Linie C bei einem Kaffee oder einer Portion Maultaschen an Deck ent­spannen. (Termine: siehe Fahrt-Finder).

Ausflugsziele für Naturliebhaber:

Unsere Angebote finden Sie unter: Fahrplan – Naturerlebnis.

Links zu weiteren Ausflugszielen:

www.freilichtmuseum-beuren.de
www.endersbach.de
www.grabkapelle-rotenberg.de
www.remstal-route.de
www.falknerei-beilstein.de
www.nabu-bw.de
www.diezugvoegel.de

Unter Fahrtgebiet sehen Sie den Übersichtslan unserer Route und Beschrei­bungen der Anlege­stellen am Neckar.
Linienfahrten und Abfahrtzeiten: siehe Fahrplan.
Wir fahren nicht täglich und bitten Sie, mit dem Fahrt-Finder die Termine zu prüfen, vielen Dank.


Tourvorschläge:
Schiff­fahrt mit Führung, Semina­re und Bildungs­fahr­ten:

Wir haben im Folgenden einige Vorschläge für Sie zusammengestellt. Sprechen Sie uns an.

Natur-Entdeckungsfahrt zum Neckarbiotop Zugwiesen, Ludwigsburg

Zwei­stün­dige Fahrt ab Anlege­stelle Wilhelma zu Tal mit Erläu­te­run­gen an Bord, vorbei an den Neckar­para­diesen in Hofen und Rems­eck, 2 Schleusen strom­abwärts, Aus­stieg am Neckarbiotop Zug­wiesen. Füh­rung durch das Bio­top. Zu den Attrak­tionen gehören unter anderem die 1,3 Kilo­meter lange Fisch­treppe und der Aus­sichts­turm mit seinem Storchen­nest.

Rück­weg mit dem Schiff ab Ludwigs­burg-Hoheneck oder mit ÖPNV, z. B. Bus­halte­stelle „Neckar­brücke“, (Linien 421 und 430).
Für Gruppen ab 20 Per­sonen buch­bar. Ablauf wie bei öffent­lichen Erleb­nis­fahrten.


Wunder­welt Neckar:
Fahrt zum Natur­para­dies Ufer­wiesen in Ludwigs­burg

(ohne Führung)

Zweistündige Fahrt mit dem Linien­schiff, ab Anlege­stelle Wilhel­ma zu Tal, vorbei an den Neckar­para­diesen in Hofen und Remseck, nach Ludwigs­burg-Hoheneck. Mit Erläu­te­rungen an Bord. Aus­stieg und Besich­ti­gung der Ufer­wiesen Hoheneck (Kneipp­becken, Kinder­spiel­platz, Ausflugs­lokal) auf eigene Faust. Rück­fahrt mit ÖPNV.

Presse: Stuttgarter Zeitung: „Ein Ort für Enten und Müßiggänger“


Linien­fahrt nach Marbach mit fernöstlichem Charme

Erleben Sie eine roman­tische Schiff­fahrt durch das Neckar­tal, o. a. vorbei an den neu er­rich­teten Natur­para­diese ent­lang des Ufers, bis Sie nach ca. 3 Stun­den Fahrt die Schiller­stadt Mar­bach errei­chen. Dort werden Sie von der sym­pathi­schen Tuk-Tuk-Eigne­rin direkt an der Anlege­stelle Marbach zu einer Stadt­füh­rung auf 3 Rädern abge­holt.

Das bedeu­tet für Sie: Kein Laufen und Schnaufen, ein­fach ein­stei­gen und genießen! Sie fah­ren nach der Schiff­fahrt mit dem elektrischen Tuk Tuk durch die Alt­stadt, zur Schiller­höhe, vorbei an der Alexander­kirche in die Wein­berge. Zwischen­durch wird eine Pause mit einem Im­biss ein­gelegt. Die­jenigen, die mit dem Linien­schiff wieder zurück nach Stutt­gart fah­ren wollen, werden pünk­tlich zur Anlege­stelle zurück­gebracht.

Gesamt­dauer: ca. 5 Stun­den (zzgl. 3 Std. bei Rück­fahrt mit dem Schiff)
Fahr­preis auf An­frage
Hinweis: pro Tuk Tuk können 4 Erwach­sene mit­ge­nommen werden, (mit Kindern bis zu 6 Perso­nen). Sind es mehr, darf ein Gast das zweite Tuk Tuk selbst fahren, (Führer­schein Klasse 3/b ist er­for­der­lich).
Ins­gesamt können 9 Personen max./Tour teil­nehmen. In Aus­nahme­fällen gibt es eine zweite Fahrerin.

Weitere Infor­ma­tionen zu den Tuk Tuk Touren:
Tuk Tuk Tours Marbach – Christa Schult­heiß, Ulrich­straße 53, 71672 Mar­bach am Neckar
hallo(at)tuktukmarbach.de, Tel: 0 71 44 / 1 60 20 53, www.tuktukmarbach.de
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns.


Hafenfahrt mit Wan­derung zur Grab­kapelle Württem­berg

Erleben Sie eine 70-minü­tige Fahrt ab Anlege­stelle Wilhelma, durch die Schleu­sen Bad Cannstatt und Unter­türk­heim, vorbei am Mercedes-Benz Museum, Runde durch den Hafen, Aus­stieg in Unter­türk­heim. Es erwar­tet Sie eine spannende Schiff­fahrt mit anrüh­render Füh­rung. Von Unter­tür­kheim geht es zu Fuß auf den Württem­berg zur Grab­kapelle von Katha­rina – einer Köni­gin der Herzen. Wir wan­dern durch ein idylli­sches Wein­bau­gebiet und erfah­ren eini­ges über die Geschich­te unserer Monar­chie. Dabei hören wir nette Anek­do­ten über Wein und roman­ti­sche „Geschich­­ten” unseres Königs Wilhelm I. von Württem­berg und seiner Gemah­lin, einer russi­schen Zaren­tochter. Lassen Sie sich über­raschen – die wunder­bare Aus­sicht in das Neckar­tal bil­det einen per­fek­ten Ab­schluss.

Rückfahrt mit ÖPNV. 
Für die Wande­rung empfeh­len wir gute Schuhe, z. B. Turn­schuhe, Wander­schuhe sind nicht erfor­der­lich.
Für Gruppen ab 15 Personen, nur bei recht­zeitiger Voran­mel­dung auf der Hafen­linie, (siehe Fahrt-Finder).
Preis auf Anfrage. Außer­fahr­plan­mäßige Termine nur auf geson­derte Nachfrage, sprechen Sie uns bitte an.


Exklusive Floßfahrt
„Stein­reiches Neckar­tal”

Mit dem Floß unter­wegs auf dem Neckar: eine Erlebnis­fahrt zwischen Natur, Kul­tur, Wein­bau und Technik

Steil aufra­gende Wein­berg­ter­rassen mit mühe­voll zusammen­gefüg­ten Natur­stein-Trocken­mauern reihen sich ent­lang des Neckars zwischen Plochin­gen und Mundels­heim zu einem fas­zi­nie­ren­den Gesamt­kunst­werk bäuer­licher Hand­werks­kunst, das gleicher­maßen Natur- wie auch Welt­kul­tur­erbe-Status verdient hätte.

Histo­ri­ker gehen davon aus, dass viele Genera­tio­nen von Wenger­tern, wie die Wein­gärtner im Württem­ber­gischen genannt werden, seit rund tausend Jahren an den sonnen­verwöhn­ten Hän­gen Wein ange­baut und die Terras­sen mit ihren Trocken­mauern unter­hal­ten haben. Dadurch wurde nicht nur ein bedeu­ten­des Kul­tur­erbe, son­dern auch ein wert­voller Lebens­raum für hoch­speziali­sierte Tier- und Pflanzen­arten geschaf­fen. Anein­ander­gereiht ergeben die Mauern eine Strecke von rund 1.800 Kilo­metern. Ziel der Floß­fahrt ist es, den schützens­werten Lebens- und Erlebnis­raum Neckar auf unterhalt­same Weise erleb­bar zu machen und den Teil­nehmern das Neckar­tal in seiner Gesamt­heit dar­zu­stellen.

Floß­fahrt mit Buffet und Hinter­grund­infor­matio­nen zum Wein­bau im mittle­ren Neckar­raum.
Für Gruppen ab 40 Perso­nen
3-Stunden-Event ab/bis Anlege­stelle Wilhelma.
Weitere Wünsche können indi­vi­duell abge­stimmt werden.
Bitte kontaktieren Sie uns.



In Zusammen­arbeit mit der Aka­demie für Natur- und Umwelt­schutz Baden-Württem­berg bieten wir an:

Schwimmendes Seminar

„Entdeckungs­reise auf dem Neckar – viel­fälti­ger Natur­raum, Lebens­ader und Wirtschafts­achse in Baden-Württemberg”

(besondere Empfehlung für Schulen)

Wer sich auf Entdeckungs­reise auf dem Neckar begibt, erlebt sowohl eine viel­fälti­ge Fluss­land­schaft als auch eine pulsie­rende Industrie­achse. Die Teilnehmer ent­decken mächtig auf­ragende Weinberg­terras­sen, die an Amphi­theater erinnern, steil zum Fluss abfallende, dschungel­artige Wald­hänge, pfeil­artig vorbei­flie­gende Eis­vögel und viele andere Im­pressio­nen vom Schiff aus. Auf dem Wasser eröff­nen sich ohne­hin ganz neue Perspek­ti­ven auf die Land­schaft. Eine Land­schaft, die für den Süd­westen Deutsch­lands sehr wichtig ist: als Lebens­ader für die Tier- und Pflanzen­welt, als Wasser­straße, als Lebens- und Erlebnis­achse für jeden Einzel­nen, zur Energie­gewin­nung und zur Bereit­stellung von Kühl­wasser.

Ziel eines „Schwimmenden Seminars“ ist es, den schützens­werten Lebens- und Erlebnis­raum Neckar auf unterhalt­same Weise erleb­bar zu machen und den Teil­nehmern das Neckar­tal in seiner Gesamt­heit darzu­stellen.

Für Gruppen ab 15 Perso­nen. Indivi­duelle Strecken­ab­schnitte auf dem Linien­schiff mög­lich.

Anfragen und nähere Infor­matio­nen zu den Schwimmen­den Semi­naren unter:
Akademie für Natur- und Umwelt­schutz Baden-Württem­berg
Dillmann­straße 3 70193 Stuttgart
umweltakademie(at)um.bwl.de
Telefon: +49 (0)711 126 2816, Telefax: +49 (0)711 126 2893
umweltakademie.baden-wuerttemberg.de
www.lebendiger-weinberg.de 

Natür­lich können Sie sich mit Ihrer Gruppe auch auf allen ande­ren Erlebnis­fahr­ten und Linien­fahr­ten ein­buchen. Lassen Sie sich von uns bera­ten.