Naturhabitat

Gemeinsam mit Umweltschutzberatern von Bee-Life haben wir bei uns ein Naturhabitat erschaffen. Das Neckar-Käpt’n Naturhabitat bietet naturbelassene Flächen, auf denen sich die Natur ihren Lebensraum zurückerobern darf. Es schenkt zahlreichen Insekten und Kleinstlebewesen Nahrung, Rückzugs- und Lebensraum. Wir möchten mit diesem Projekt unsere heimische Artenvielfalt dauerhaft fördern.

Unsere Wildbienen-Nisthilfe bietet zusätzlichen Brutraum für unsere vom Aussterben bedrohten Wildbienenarten. Für die Erhaltung der biologischen Vielfalt sind insbesondere Wildbienen unerlässlich. Der Rückgang der gesamten letzten Jahren hat weitreichende Folgen für Natur und Mensch. Insekten bestäuben unsere Nutz- und Kulturpflanzen und bilden die Nahrungsgrundlage für viele andere heimische Tierarten.

Eidechsenburg

Für unsere Reptilien haben wir hier eine Eidechsenburg geschaffen.
Zaun- und Mauereidechsen nutzen sie als Sonnenplätze, Blindschleichen finden darin Schutz. Selbst Igel können sie zum Überwintern nutzen.

Wildbienen-Nisthilfe

Es gibt über 500 Wildbienenarten in Deutschland, die Hälfte davon steht auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten. Die meisten bevorzugen einen trockenwarmen Lebensraum. Damit sie sich erfolgreich fortpflanzen können, benötigen sie eine große Vielfalt an Nistmöglichkeiten.

Mit unserer Wildbienen-Nisthilfe möchten wir dies unterstützen. Wildbienen sind auf ein besonderes Nahrungsangebot an blühenden Pflanzen spezialisiert. Mit dem Neckar-Käpt’n Naturhabitat möchten wir einen solchen Lebensraum schaffen.

Mit unserer naturbelassenen Wiese unterstützen wir die Artenvielfalt. Dies ist uns wichtiger als der Anblick einer schön gemähten Wiese. Jeder kann im Rahmen seiner Möglichkeiten dazu beitragen, dem Rückgang unserer Artenvielfalt entgegen zu wirken.

Honigbienenhaus

Hier fliegen fleißige Bienen, die den leckeren Neckar-Käpt’n Honig produzieren.

Wussten Sie, dass ...

… eine Biene für 500g Honig ca. 5 Millionen Blüten besuchen muss.
Dafür legt sie eine Strecke zurück, die viermal um die Erde reicht

… 80 % aller heimischen Blütenpflanzen sind auf die Bestäubung durch verschiedene Insekten angewiesen. Die Honigbiene übernimmt einen bedeutenden Anteil

… der volkswirtschaftliche Nutzen rund 2 Milliarden Euro jährlich in Deutschland beträgt

… die Biene eine der drei wichtigsten Nutztiere neben Rind und Schwein ist

… Bienen im Sommer nur 35 Tage leben, eine Königin 3-4 Jahre alt wird

… ein Bienenvolk nur eine Königin hat, die bis zu 2.000 Eier am Tag legt

… in einem Volk bis zu 50.000 Arbeiterinnen leben

… Bienen neben Honig noch viele weitere gesunde Naturprodukte erzeugen

Was kann ich tun?

Mit unserem Neckar-Käpt’n Naturhabitat möchten wir einen Beitrag zur Artenvielfalt im Stadtgebiet Stuttgart leisten. Unsere Wiesen an den Anlegestegen werden sich weitgehend selbst überlassen. So kann die Natur sich ihren Lebensraum zurück erobern und viele Arten an Tier- und Pflanzenwelt halten wieder Einzug auf unseren Flächen.

Sie können also viel tun, in dem sie nichts tun.

Finden Sie in Ihrem Garten eine Ecke, die sie sich selbst überlassen. Lassen Sie Laub und Totholz auf einem Haufen im Winter liegen. Sie bieten vielen Bewohnern Ihres Gartens so eine geschützte Überwinterungsmöglichkeit. 

Bevorzugen Sie in Ihrem Garten die Blühende Vielfalt, greifen Sie zu regionalen Blühmischungen, die besonders insektenfreundlich sind und Nektar für Wild- und Honigbienen spenden.

Nicht jeder besitzt einen Garten oder hat den nötigen Platz, um diese Dinge umzusetzen. Sie können Ihre Blühmischung natürlich auch in Ihrem Balkonkasten oder sogar auf der Fensterbank im Blumentopf ausbringen. Der kleinste Beitrag trägt zum großen Ganzen bei.